7.7. 3a Alpl

Alpl                                                                                              07.07.2015

Am 7. Juli unternahm die 3.a Klasse eine Wanderung zum Geburtshaus von Peter Rosegger am Alpl. Herr Peter Rossegger, der Vater von Roman, machte mit den Kindern eine waldpädagogische Führung.

Es gab lustige Stationen, wo die Kinder unterschiedlichste Aufgaben zu erfüllen hatten. So mussten sie sich auf einem Seil nach der Größe und später nach dem Vornamen ordnen, ohne vom Seil zu steigen. Mit verbundenen Augen machten die Kinder dann einen kurzen Waldspaziergang um den Wald einmal ganz anders zu erfahren und wahrzunehmen. Auch ein Wald-Memory hatte Herr Rossegger vorbereitet, wo die Kinder begeistert Pflanzen suchen und dann erkennen sollten. Immer wieder setzte er sich auch mit den Kindern einfach auf den Waldboden – das Wetter war ja herrlich warm – und erzählte ihnen Geschichten vom „Waldbauernbub“ wie die von Christtagsfreuden-Wanderung, vom Zicklein, von der weißen Fichte… Die Kinder lauschten gespannt.

Am Kluppeneggerhof bekamen wir eine nette Führung, die Kinder waren begeistert vom Heimathaus des berühmten Krieglacher Dichters.

Beim Abstieg erhielten die Kinder von Herrn Rossegger noch den Auftrag, einige Dinge zu sammeln, aus denen sie dann am Parkplatz ein „Waldbild“ gestalteten – als Dankeschön an den Wald. Leider ging sich der geplante Besuch der Waldschule nicht mehr aus, den wir aber im Herbst nach Schulbeginn nachholen werden.

Es war ein wunderschöner Tag in der Waldheimat. Wir danken Herrn Rossegger für seine Bemühungen und die unvergessliche, spannende, lehrreiche und zugleich lustige Führung.